Ein Jahr mit den Bienen


Folge 2: Die Drohnen

Männliche Bienen nennt man Drohnen. Sie sind etwas größer und dicker als die Arbeiterbienen, aber nicht so groß wie die Königin. Die Drohnen sind kräftig, denn sie trainieren im Frühjahr und Sommer fleißig. Manchmal legen sie bis zu 15 Kilometer zurück. Die Drohnen sammeln sich dann und halten Ausschau nach Prinzessinnen, um sich mit ihnen zu paaren. Vielleicht haben sie auch deshalb zu große Augen, damit sie ihre künftige Königin besser sehen können. Drohnen leben mehrere Wochen, bis zu fünf Monate. Am Ende des Sommers werden die Drohnen von den Arbeiterinnen aus dem Bienenstock geschmissen. Sie verhungern. Das nennt sich Drohnenschlacht. So hat jede Biene ihre Aufgabe – und wenn sie erfüllt ist, stirbt die Bienen. So ist das Bienenleben.

Komm' ins CAFE RATZ

und mach' mit!

© Design & Coding HTML & CSS3 ZIELWASSER